Leipzig: „Auf die Straße gegen Legida“

Am 09.10.17 ein Jahr nach den Angriffen auf die Läden der Wolfgang-Heinze-Straße, will die rassistische und völkische Initiative Legida in Leipzig erneut aufmarschieren, wo ist noch unklar.

Egal wo die Menschenfeinde letztendlich landen: Wir rufen euch auf auf die Straßen zu gehen und Legida entschlossenen Protest entgegenzusetzen.

Folgenden Möglichkeiten sind und bekannt:

a monday without you

Aufruf:  Zwei Jahre Legida. Ein Jahr nachdem Angriff in Connewitz:

Antifaschistische Demonstration

  • um 17:30 Uhr
  • Wolfgang-Heinze-Straße / Herderstraße -Karl-Liebknecht-Straße – Petersstraße – Markt – Katharinenstraße – Brühl →-Richard-Wagner-Platz

Es wird keinen Lautsprecherwagen geben !

Das heißt: Ihr bestimmt selbst die Außenwirkung und Wahrnehmung der Demonstration. Sei es durch optische Mittel oder durch eure Lautstärke und Entschlossenheit!


Willkommen in Leipzig – Eine weltoffene Stadt der Vielfalt

Aufruf: demokratisch.gerecht.vielfältig – Gesellschaft gestalten, statt Ängste verbreiten

Facebook-Event: Willkommen in Leipzig: 2017 demokratisch.gerecht.vielfältig

  • 17.00 Uhr    Friedensgebet in der Nikolaikirche
  • 18.00 Uhr    Nikolaikirchhof – Aufstellen zur Demonstration über Grimmaische Straße – Gottschedstraße – Käthe-Kollwitz-Str. – Friedrich-Ebert-Straße zum Waldplatz
  • 19.00 Uhr    Kundgebung auf dem Walplatz. Es sprechen u.a. Prof. Dr. Gesine Grande, Rektorin der HTWK – Britta Taddiken, Pfarrerin an der Thomaskirche
  • 20.00 Uhr    Friedensgebet in der Thomaskirche

Aktionsnetzwerk Leipzig Nimmt Platz

Aufruf:  #Blockruf heißt Platz nehmen – Geschichte darf sich nicht wiederholen

Facebook-Event: #Blockruf

Demo:

  • ab 18:00 Uhr
  • Augustusplatz-  Ring –  Hauptbahnhof – Goerdelerring →-Käthe-Kollwitz-Str. – Westplatz – Waldplatz
  • Gemeinsame Zwischenkundgebung mit Willkommen in Leipzig auf der Gotsched-Straße

Zuätzliche Kundgebung

  • ab 18:00 Uhr
  • Hauptbahnhof Westseite

Erich-Zeigner-Haus e.V. 

  • Mahnwache Stolperstein Feuerbachstraße 17
  • 19.30 Uhr
  • Zugang nur über Friedrich-Ebert-Straße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.