Schlagwort-Archive: Heidenau

Immer wieder… Kaltland.

Immer wieder Sachsen oder, wie wir es nennen… Kaltland:

Studien[1] zeigen deutlich, warum gerade hier Einstellungsmuster der Menschenfeindlichkeit so weit verbreitet sind: Es ist eine Mischung aus politischen Versagen und dem Versuch, Probleme mit der Befeuerung der eigenen Identifikation zu übertünchen[2].

Ein Fall wie Freital macht das ganze Versagen deutlich. Hier bildete sich eine nazistische terroristische Vereinigung[3]. Eine breite und ausführliche Auseinandersetzung der Stadt hat dazu bis heute nicht stattgefunden. Seit gut zwei Jahren sind diejenigen, die das Problem ansprechen, die Täter und werden als Nestbeschmutzer gegeißelt[4]. Die Demokratie ist in 16 Jahren CDU Herrschaft verödet und in Teilen von Sachsen verendet.

Das gilt auch für den Landkreis Meissen, wo AfD, PEGIDA und CDU besonders eng miteinander verbandelt sind. Ein CDU-Stadtrat fällt dabei immer wieder besonders mit menschenfeindlichen Äußerungen auf – gut befreundet mit Siegfried Däbritz von PEGIDA und unterstützt von der AfD[5]. Kenner*innen stellen fest, dass die CDU in Teilen Sachsens antidemokratisch eingestellt ist.

Nicht anders das Bild in Arnsdorf. Eine vorgebliche Bürgerwehr schlägt einen Flüchtling und fesselt diesen an einen Baum. Gericht und Staatsanwaltschaft stellen den Fall ein. Die rechte Szene, allen voran das neurechte „Ein Prozent“-Netzwerk um Götz Kubitschek, Identitäre und ihren Kreis der Neofaschist*innen sammelt Spenden und versucht die Ereignisse umzudeuten. Einer der Täter ist CDU Gemeinderat[6].

Deswegen Sachsen. Deswegen Kaltland. Es sind keine „Verwirrten“, es sind keine Kleinigkeiten. Es ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und es sind diejenigen, die sie verharmlosen oder gar hofieren – allen voran die sächsische CDU.

  1. http://www.beauftragte-neue-laender.de/BNL/Redaktion/DE/Downloads/Publikationen/studie-rechtsextremismus-in-ostdeutschland.html []
  2. http://www.taz.de/Studie-zu-Rechtstendenzen-im-Osten/!5407701/ []
  3. https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerwehr_Freital []
  4. https://www.facebook.com/Kaltlandreisen/posts/999667116776773 []
  5. http://www.tagesspiegel.de/politik/pegida-afd-und-npd-in-sachsen-die-cdu-bei-uns-ist-antidemokratisch-eingestellt/12262174.html []
  6. http://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextreme-in-sachsen-eine-gemeinde-hoffnungslos-gespalten-1.3508278 []

Freital – Verstrickungen von Verfassungsschutz, Polizist*innen und Neo-Nazis

Wir bedanken uns bei NOPE. für den erneuten vielleicht nicht großen, aber kreativen und vor allem entschlossenen Protest gegen PEGIDA, dem sogar ein weiteres Mal eine Sitzblockade gelang!

Beim Thema Rechte Netzwerke kappen! #dd3001 kamen auch wir zu Wort – mit einer Zusammenfassung unserer bisherigen Berichte aus Freital. Freital – Verstrickungen von Verfassungsschutz, Polizist*innen und Neo-Nazis weiterlesen

„Hübsch hässlich habt ihr es hier – Heidenau“

Der 21.08.2015 hat sich tief ins kollektive Gedächtnis eingegraben. Es ist 24 Jahre nach Rostock- Lichtenhagen und die Szenerie spielt in Heidenau. Zwei Tage in Folge tobt sich ein rassistischer Mob aus unter dem Gejohle „besorgter Anwohner“. Obwohl die Behörden bereits im Vorfeld auf die Verabredung zur Blockade und die neonazistischen Strukturen im Hintergrund hingewiesen wurden, standen anfänglich nur 120 Polizisten und in der zweiten Nacht 170 Polizisten dem Treiben im Wesentlichen hilflos gegenüber. 31 von Ihnen wurden zum Teil schwer verletzt, Anzeigen so gut wie keine aufgenommen. Die Täter von damals sind im Wesentlichen ungestraft geblieben.

„Hübsch hässlich habt ihr es hier – Heidenau“ weiterlesen