Nazis gibt's in jeder Stadt! Bildet Banden! Macht sie platt! - Teil 4: Dresden

Nazis gibt’s in jeder Stadt! – Teil 4: Dresden

…am 1. Mai kann mensch diese Parole ebenso wortwörtlich nehmen wie ihre Fortsetzung, denn auch in diesem Jahr schlagen in vielen Städten neonazistische Gruppen auf. Und stoßen glücklicherweise auf Widerspruch!

Wir wollen uns an dieser Stelle nicht dem Gesamtüberblick[1] widmen, sondern genauer Richtung Gera, Halle, Bautzen und Dresden blicken. Wurde zum „Tag der Arbeit“ 2016 noch geschlossen in Plauen aufmarschiert, so geht man bei den Nazis in diesem Jahr getrennte Wege. Die Kleinstpartei „Der III. Weg“ ruft nach Gera auf, „Die Rechte“ marschiert in Halle[2]. In Bautzen läuft die NPD auf[3], in Dresden …nun ja, es ist Montag[4].

Auf dem Schlossplatz trommelt PEGIDA ab 16:00 Uhr die tiefbraune Anhänger*innenschaft zusammen. Ähnlich wie am Ostermontag[5] wird mit einem nachmittäglichen „Spaziergang“ Bürgerlichkeit simuliert, die das rechtsradikale Bündnis schon vor Jahren ablegte. Aktuell machte die „Anti-Antifa-Gruppierung“[6], die seit Monaten bei PEGIDA unterwegs ist und Menschen, die sie dem Gegenprotest zuordnet, aktiv einschüchtert und bedroht, damit Schlagzeilen, dass bei ihr der AfD-Politiker Bernhard Wedlich mitläuft[7]. Schon vor einigen Wochen wurde gegen die Gruppe ermittelt, da sie in einheitlicher Kleidung unterwegs ist und damit womöglich gegen das Uniformierungsverbot auf Demonstrationen verstößt[8] – womöglich, denn in Sachsen sind die Grenzen da sehr verschwommen…

Nun läuft PEGIDA also ein weiteres Mal an einem Feiertag und hofft vermutlich, den sinkenden Teilnehmer*innenzahlen der letzten Wochen[9] mit der Ankündigung Jürgen Elsässers und eines „Überraschungsgastes“ zu trotzen. Vielleicht soll auch der Umstand ausgenutzt werden, dass viele Antifaschist*innen sich eher dem Protest in Halle, Gera oder einer anderen Stadt mit Nazi-Aufmarsch anschließen oder mit der FAU Dresden in Pirna unterwegs sind[10].

Doch weit gefehlt: Es wird am 1. Mai Protest gegen PEGIDA geben!

Um 15:20 Uhr startet die Kundgebung „Nationalismus raus aus den Köpfen!“ auf den Brühlschen Terrassen[11]. Coole Plakatideen und laute Stimmen sind herzlich willkommen und wie immer gilt: Passt auf euch auf, seid kreativ, seid entschlossen!
Lasst nicht zu, dass PEGIDA ungestört durch Dresden hetzt.

#DD0105 #Dresden #NoPEGIDA

  1. https://www.facebook.com/antifakampfausbildung/photos/a.937275142984982.1073741828.933332503379246/1379058372139988/?type=3 []
  2. http://jungle.world/artikel/2017/16/schlechte-erinnerungen-halle []
  3. https://twitter.com/CarenLay/status/850345308345311233 []
  4. https://twitter.com/161ausbildung/status/856901589247938560 []
  5. https://twitter.com/streetcoverage/status/853980132645765120 []
  6. https://twitter.com/twOBSERVE/status/838809076138184704 []
  7. https://twitter.com/Christian_Frey/status/857995926560022528 []
  8. http://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_48289.htm []
  9. https://www.facebook.com/Kaltlandreisen/posts/1683394551737356 []
  10. https://dresden.fau.org/2017/04/demonstration-libertaer-durch-pirna/ []
  11. https://www.facebook.com/events/2079471708946435/ []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.