Sommer für Kaltland! – Wir legen eine Pause ein.

Seht ihr das da oben am Himmel? Riecht ihr das in der Luft? Der Sommer ist da, und das mit voller Wucht. Nach fast 1 1/2 Jahren Mobilisierung, Aufrufen, Reisen und Berichten quer durch Kaltland wollen wir kurz inne halten, selbst reisen und Schönes machen.

Nein, keine Sorge: Wir werden nicht lange weg sein, sondern erst einmal vom 20. Juni bis zum 1. Juli.

Warum wir das so öffentlich mitteilen? Zum Einen, weil eine Pause unsererseits leider nicht bedeutet, dass auch Kaltland das Deutschsein mal ’ne Runde einstellen würde oder die soziale Wärme einzieht. Es bleibt leider weiterhin damit zu rechnen, dass Nazis und ihre Mitläufer*innen tun, was Nazis und ihre Mitläufer*innen eben so tun: Menschenverachtung verbreiten, Gewalt gegen Menschen fordern, feiern, ausüben. Wir halten es nach wie vor für wichtig, darauf hinzuweisen, und wo und wie immer es möglich ist dagegen zuhalten. Wir halten es weiterhin für wichtig, Menschenverachtung zu widersprechen, wann und wo auch immer sie sich breit machen will. Wir vertrauen fest auf euch und uns, dass das weiterhin geschehen wird! Uns ist allerdings wichtig, euch mitzuteilen, dass wir in dieser Zeit keine verlässliche Quelle für Information und Mobilisierung sein können.

Zum Anderen wollen wir die Pause auch nutzen, uns mal wieder zu fangen und die Welt und unser Leben ganz in Ruhe zu betrachten – nicht durch Twitter, nicht durch Mobibilder, nicht durch beschissene Schlagzeilen über faschistisches Treiben. Kurz: Wir halten es für wichtig, bei aller Notwendigkeit und aller Motivation zu antifaschistischer Arbeit auch auf sich selbst zu achten. Und genau das wollen wir tun – und dann wieder aufkreuzen, mit guter Laune, neuen Ideen und Entschlossenheit, immer dann und dort, wo wir wollen und auch können.

In der Zwischenzeit vertrauen wir auf all die tollen Antifaschist*innen in Kaltland, die sich den Mut nicht nehmen lassen, die laut bleiben und widerspenstig.

Siamo Tutti Antifascisti! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.