Chemnitz, 05.03.2017 – Opfermythos und Nazigewalt? Verhindern!

Antifaschistische Aktionen am 5. März in Chemnitz

Am 5. März jährt sich die Bombardierung der Stadt Chemnitz zu 72. Mal – wie immer ein Anlass für alte und neue Nazis, das Opfergewand hervorzuzaubern und geschichtsrevisionistisch durch Städte zu ziehen. Während es im vergangenen Jahr noch einen Fackelmarsch mit Trauermienen gab, haben neonazistische Gruppierungen bislang keine vergleichbare Aktion angekündigt. Stattdessen ruft die Partei „Deutsche Mitte“, als deren „prominenterer“ Vertreter sich aktuell Nicos Chawales gibt – sonst beispielsweise von GIDA-Aufmärschen oder aus Freital bekannt. Chemnitz, 05.03.2017 – Opfermythos und Nazigewalt? Verhindern! weiterlesen