Nazis vertreiben, Flüchtlinge bleiben! Markranstädt 24.03.2016

Infos

Wenn am Donnerstagabend Neu-Rechte und Neo-Nazis Hand in Hand in Markranstädt aufmarschieren wollen, werden wir da sein und fordern alle engagierten Menschen auf, sich uns anzuschließen.
Unsere Demo startet am 24.03.2016 um voraussichtlich 18:30 Uhr am dem Bahnhof. anschließend geht unsere Route über die Eisenbahnstraße bis zur Parkstraße und dann weiter Leipziger Straße. An der Einmündung zum Marktplatz, in Markranstädt in Hör- und Sichtweite zur Hetzveranstaltung, habe wir ein Zwischenkundgebung, anschließend gehen wir den gleichen weg wieder zurück zum Bahnhof.
Neben eurem deutlichem Protest wird es einige inhaltliche Beiträge geben.
Nazis vertreiben, Flüchtlinge bleiben! Markranstädt 24.03.2016 weiterlesen

Gegen die JN-Demo in Chemnitz am 06.03.2016

„Oma, Opa, Onkel Peter – Keine Opfer, sondern Täter“

…war einer der vielen Rufe, die am 6. März die Chemnitzer Innenstadt erfüllten. Grund war ein Trauermarsch, den die JN Chemnitz dort angemeldet hatte und in dessen Rahmen sich Neonazis dem Opfermythos hingeben, das Volk und die Nation feiern wollten. Etwa 500 Antirassist_innen ließen dies nicht zu. Auch wenn es nur bei Blockadeversuchen blieb, da die Polizei noch zahlreicher vor Ort war, konnte das völkische Trauerspiel nicht ungestört stattfinden. Das Bündnis Chemnitz Nazifrei hatte an drei Punkten Gegenprotest angemeldet, zu denen sich alle Protestierenden in lautstarken Demonstrationszügen bewegten.

Gegen die JN-Demo in Chemnitz am 06.03.2016 weiterlesen